Höhepunkte

  • Bangkok
  • River Kwai
  • Ayutthaya
  • Chiang Mai
  • Trekking
  • Phnom Penh
  • Siem Reap

Individualreise von Bangkok zu den Tempeln von Angkor

Erleben Sie auf dieser Rundreise die klassischen Höhepunkte von Thailand und Kambodscha: das pulsierende Bangkok, die Idylle am River Kwai, prächtige Tempel und Paläste in Ayutthaya, eine Trekkingtour zu den Bergvölkern Nordthailands und die weltbekannten Tempelanlagen von Angkor! In knapp drei Wochen entdecken Sie mit ThailandNeo die Vielfalt dieser beiden faszinierenden Länder.

Inklusive:
  • 16 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Alle Transfers
  • Innlandsflug: Chiang Mai – Bangkok – Phnom Penh
  • Nachtzug: Ayutthaya – Chiang Mai
  • Ausflüge laut Plan
  • Deutsch- bzw. englischsprachige lokale Reiseführer

ab 1.859 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Bangkok – Die Stadt die niemals schläft

    Sawasdee Ka! Willkommen im Land des Lächelns! Am Flughafen der thailändischen Hauptstadt Bangkok werden Sie bereits von Ihrem Fahrer empfangen. Während der Fahrt zu Ihrem komfortablen Hotel erhalten Sie schon einen ersten Eindruck von dieser pulsierenden Metropole. Das Straßenbild ist geprägt von unzähligen farbenfrohen Taxis, Tuk Tuks und vollbeladenen Motorrädern. Nach dem langen Flug ist eine wohltuende Massage zur Entspannung genau das Richtige. Schon am Abend des ersten Tages können Sie ein köstliches Pad Thai genießen. Zum Nachtisch vielleicht eine Portion Mango Sticky Rice?

  • 3 Bangkok auf eigene Faust

    Freuen Sie sich auf einen Tag voller Entdeckungen und Abenteuer in der Stadt, die niemals schläft! Beginnen Sie mit einem Besuch des spektakulären Grand Palace. Die zahlreichen kunstvoll verzierten Tempel und Paläste ziehen jeden Besucher in ihren Bann. Für den Nachmittag empfehlen wir eine Bootstour über den Chao Phraya. Fährlinien verbinden die wichtigsten Stadtteile und Sehenswürdigkeiten. Besichtigen Sie den Tempel der Morgenröte Wat Arun, bevor Sie sich in das bunte, geschäftige Treiben der winzigen Gassen in Chinatown stürzen. Den Abend können Sie bei einem Cocktail in Bangkoks berühmter Sky Bar ausklingen lassen. Die Aussicht über die Stadt ist atemberaubend!

  • 4 Die Brücke am Kwai

    Transfer Bangkok – Kanchanaburi: ca. 2,5h (130 km) Heute besuchen Sie den Train Market in Samut Songkhram. Die Marktstände befinden sich unmittelbar an den Bahngleisen, auf denen viermal täglich ein Zug entlang rattert. Dann werden Markisen kurzzeitig eingefahren und Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch zur Seite geräumt. Erleben Sie dieses authentische Schauspiel hautnah! Anschließend fahren Sie zur legendären Brücke am Kwai. Sie erlangte traurige Bekanntheit, nachdem über 100.000 Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene beim Bau der Brücke im Zweiten Weltkrieg ihr Leben verloren. Sie werden selbst über den verbliebenen Teil der Bahnstrecke fahren und eine herrliche Aussicht genießen. Dann geht es weiter mit einem Longtail-Boot über den River Kwai durch den Dschungel. Die Übernachtung in einem schwimmenden Bambusbungalow ist ein ganz besonders Erlebnis. Da es keinen elektrischen Strom gibt, werden die Hütten abends mit Öllampen beleuchtet. Genießen Sie das leise Plätschern des Flusses, während die Sonne die bezaubernde Landschaft langsam in ein rötliches Licht taucht.

  • 5 Bootsfahrt auf dem River Kwai zu den Erawan-Wasserfällen

    Der heutige Tag steht im Zeichen des Wassers! Von Ihrem Flussbungalow geht es per Boot zu den imposanten Erawan-Wasserfällen. Sie erstrecken sich über 1500 Meter und sieben Stufen. Genießen Sie die spektakuläre Landschaft aus Kalksteinfelsen, grünen Wäldern und Tropfsteinhöhlen. Anschließend bringt Sie Ihr Fahrer wieder nach Kanchanaburi. Wenn Sie möchten, können Sie hier das Burma Railway Center oder den Ehrenfriedhof besuchen.

  • 6 Ayutthaya

    Transfer Kanchanaburi – Ayutthaya: ca. 2h (150 km) Ihre Reise führt Sie heute in die einstige Königsstadt Ayutthaya. Seit 1991 gehört der Geschichtspark mit zahlreichen prächtigen Tempeln und Palästen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Nachmittag können Sie die charmante Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden. Eine tolle Möglichkeit, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, ist eine Rundfahrt mit dem Tuk Tuk. Wenn die Sonne langsam untergeht, erhält die Stadt ein märchenhaftes Antlitz.

  • 7 Königsstadt Ayutthaya und Nachtzug nach Chiang Mai

    Im 12. Jahrhundert gehörte Ayutthaya zu den wohlhabendsten Königreichen Südostasiens. Noch heute zeugen zahlreiche Tempel und Paläste vom einstigen Reichtum der Khmer. Mit dem Fahrrad oder per Boot erreichen Sie die berühmtesten Tempelkomplexe, darunter Wat Phra Si Samphet, Wat Mahatat und Wat Mongkol Bophit. Der etwas abgelegene Wat Chai Wattanaram bietet eine besonders idyllische Atmosphäre, da er seltener besucht wird. Am Abend bringt Sie der Nachtzug nach Chiang Mai. Sie reisen auf authentische Art, gemeinsam mit Einheimischen und anderen Reisenden. Nachtzug von Ayutthaya nach Chiang Mai: ca. 11h

  • 8 Chiang Mai

    Am Morgen rollt der Zug langsam in Chiang Mai ein. Den Tag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten. Ein besonders schönes Erlebnis ist ein Ausflug zum Tempel Doi Suthep. Er liegt auf einem Berg in der Nähe der Stadt. Über eine lange Treppe erreichen Sie den Eingang und genießen dort eine fantastische Aussicht über Chiang Mai. Wenn Sie lieber in der Stadt bleiben möchten, gibt es zahlreiche buddhistische Tempel in der bezaubernden Altstadt zu besichtigen. Zwischen Mönchen in safrangelben Roben schlendern Sie durch die malerischen Gassen. Am Abend bietet der Nachtmarkt allerlei schöne Souvenirs, Kleidung, Schmuck und kulinarische Köstlichkeiten. Werden Sie Teil des bunten, fröhlichen Treibens!

  • 9 Trekking-Tour mit Übernachtung bei Bergvölkern

    Heute heißt es: Wanderschuhe schnüren! Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu einer zweitägigen Trekkingtour durch die Berge der Provinz Chiang Mai. Nach ca. zwei Stunden erreichen Sie einen malerischen Wasserfall in der Region Mae Wang. Dort nehmen Sie das Mittagessen ein und haben Zeit für eine kurze Erfrischung im Wasser. Anschließend geht es weiter durch saftig grüne Natur bis ins Dorf Karen. Hier werden Sie bei Einheimischen zu Abend essen und auch übernachten. Sie schlafen in einem Gemeinschaftszimmer auf einer Matratze auf dem Boden. Moskitonetze sind selbstverständlich vorhanden. Ein sehr authentisches Erlebnis!

  • 10 Trekking-Tour und Bambusfloß

    Nach einem köstlichen Frühstück brechen Sie zum zweiten Teil Ihrer Wanderung auf. Genießen Sie die faszinierende Landschaft und die frische Luft! Am Fuße des Berges angekommen, wartet ein weiteres Abenteuer auf Sie! Sie fahren mit einem Bambusfloß über den nahegelegenen Fluss. Am Nachmittag sind Sie wieder in Chiang Mai und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Für Entspannung sorgt eine wohltuende Massage in einem der zahlreichen Massage-Studios. 

  • 11 Freizeit in Chiang Mai

    Gestalten Sie diesen Tag ganz nach Ihren eigenen Wünschen. Sie können sich zum Beispiel ein Fahrrad mieten und die Umgebung von Chiang Mai erkunden. Oder Sie schlendern über die schönen Märkte der Stadt, die ausgezeichnetes Kunsthandwerk und tolle Souvenirs zu günstigen Preisen anbieten. 

  • 12 Phnom Penh

    Flug von Chiang Mai über Bangkok nach Phnom Penh Heute heißt es Abschied nehmen vom Land des Lächelns. Doch Kambodscha empfängt Sie mit der gleichen Herzlichkeit! Sie fahren zum Flughafen und fliegen über Bangkok in die Hauptstadt Phnom Penh. Nutzen Sie den ersten Tag, um sich ein Bild von der architektonischen Vielfalt dieser interessanten Stadt zu machen. Französische Kolonialvillen reihen sich neben traditionelle Gebäude. Bewundern Sie die beeindruckende Khmer-Baukunst des Wat Phnoms. Der Tempel wurde auf einem Hügel errichtet und ist das höchstgelegene religiöse Bauwerk der Stadt.

  • 13 Stadtführung durch Phnom Penh & Killing Fields

    Während einer ausführlichen Stadttour sehen Sie heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Phnom Penhs. Ihr Reiseleiter führt Sie zunächst zum Nationalmuseum. Dort werden kostbare Exponate der Khmer-Kunst ausgestellt. Weiter geht es zum prächtigen Königspalast. Bewundern Sie die Silber-Pagode, deren Boden aus über 5000 Silberplatten besteht. Nach einer umfangreichen Besichtigung des weitläufigen Palastgeländes besuchen Sie das Tuol- Sleng-Genozid- Museum sowie die Killing Fields. Das heutige Museum wurde unter der Herrschaft der Roten Khmer als grausames Foltergefängnis genutzt. Wer die Folter überlebte, wurde spätestens auf den sogenannten Killing Fields ermordet. Insgesamt fielen dort mindestens 200.000 Menschen dem Schreckensregime zum Opfer. Nehmen Sie sich am Abend Zeit, die Erlebnisse des Tages zu verarbeiten. 

  • 14 Per Schnellboot über den Tonle Sap

    Transfer Phnom Penh – Siem Reap per Wassertaxi: ca. 6h Genießen Sie heute eine Fahrt mit dem Schnellboot über den Tonle Sap See! An Deck haben Sie eine fantastische Sicht über den größten See Südostasiens. Natürlich können Sie es sich auch im klimatisierten Innenraum gemütlich machen. Tauschen Sie sich mit anderen Reisenden aus, schmökern Sie in Ihrer Reiselektüre oder lassen Sie einfach die vergangenen Wochen Revue passieren. Von der Anlegestelle nehmen Sie am besten ein Tuk Tuk nach Siem Reap. Während der Regenzeit von Ende März bis Juli organisieren wir einen Bustransfer für Sie.

  • 15 Führung durch die atemberaubende Tempelwelt von Angkor

    Mystik, Magie und malerische Kulisse! All das vereinen die bezaubernden Tempelanlagen von Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe)! Auf einer Fläche von über 200 km² erstrecken sich mehr als 1000 Heiligtümer und Tempel. In Angkor Thom lächeln die steinernen Masken der Gesichtertürme des Bayon-Tempels zu Ihnen herab. Am Ta Prohm Tempel sehen Sie, wie die enormen Wurzeln der Würgefeigen ganze Tempelteile überwuchern. Freuen Sie sich am Nachmittag auf den wohl bekanntesten Tempelkomplex Angkor Wat! Steinfiguren, kunstvolle Reliefs und verzierte Türme präsentieren die beispiellose Khmer-Baukunst. Warten Sie bis zum Sonnenuntergang, denn dann ist die Atmosphäre inmitten der Tempellandschaft besonders reizvoll!

  • 16 Angkor auf eigene Faust erkunden

    Erkunden Sie heute weitere Tempel von Angkor auf eigene Faust. Wenn Sie früh genug aufstehen, sehen Sie die glühende Sonne hinter den prächtigen Tempeln aufgehen. Ein beeindruckendes Naturschauspiel! Besuchen Sie die Terrasse der Elefanten oder den kunstvoll verzierten Banteay Srei. Vom Pyramidentempel Phnom Bakheng genießen Sie eine fantastische Aussicht auf die Reisfelder der Umgebung. Natürlich können Sie auch in Siem Reap bleiben und die umliegenden Dörfer mit dem Fahrrad erkunden.

  • 17 Über die Grenze zurück nach Thailand

    Transfer Siem Reap – Bangkok: ca. 8h (403 km) Nach dem Frühstück werden Sie am Hotel abgeholt und mit einem Minibus zur kambodschanisch-thailändischen Grenze gebracht. Den Grenzübergang passieren Sie zu Fuß, nachdem die Formalitäten erledigt sind. Auf der thailändischen Seite erwartet Sie bereits ein Minibus, der Sie nach Bangkok bringt. Wenn Sie Zeit sparen möchten, buchen wir Ihnen gerne einen Flug von Siem Reap in die thailändische Hauptstadt.

  • 18 Letzter Tag in Bangkok & Abreise

    Da die meisten Flüge nach Deutschland gegen Abend aus Bangkok starten, haben Sie noch etwas Zeit für Besichtigungen oder Einkäufe. Falls noch nicht geschehen, empfehlen wir den Besuch des Wat Pho. Der riesige liegende Buddha ist mit seinen 46 Metern Länge eine echte Attraktion. Zum Shoppen ist das berühmte MBK der ideale Ort. Im dem riesigen Einkaufszentrum am Siam Square finden Sie auf sieben Etagen alles was das Herz begehrt.

  • 19 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Thailand-Spezialistin