Reisen zur hedonistischen Hochburg

Die Insel Phuket liegt im Südwesten Thailands, in der Andamanensee. Sie ist etwa 50 km lang und 22 km breit und somit die größte Insel Thailands. Sie zieht vor allem sonnenhungrige und feierwütige Pauschaltouristen an. Die langen Sandstrände treffen auf türkisblaues Wasser, das Hinterland ist dicht bebaut. Die Palette an Unterhaltungsangeboten ist schier unendlich: von sportlichen Aktivitäten über Einkaufszentren, Kinos, Theater bis hin zu einem ausgeprägten Nachtleben. Auch Übernachtungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Viele elegante Resorts haben sich hier angesiedelt, aber auch für ein kleines Budget lassen sich hier leicht Unterkünfte finden. 

Phuket Stadt

Wer zumindest ein klein wenig Authentizität auf Phuket verspüren möchte, der sollte einen Abstecher nach Phuket Stadt machen. Neben gutem und günstigem Essen sowie geschäftigen Märkten bietet die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz außerdem einige interessante Bauwerke chinesisch-portugiesischer Architektur. Eine tolle Aussicht über die Stadt bietet der Khao Rang nordwestlich des Zentrums. Zum Feiern eignet sich Phuket Stadt eher weniger. Jedoch haben die großen Hotels Diskotheken und Bars für Touristen. Unser Tipp: Wer Ende September oder Oktober in Phuket ist, sollte sich das Vegetarierfestival nicht entgehen lassen! Bunte Straßenumzüge mit spektakulärem Feuerwerk und Trommelwirbel sorgen für ausgelassene Stimmung auf den Straßen. Die aktuellen Termine können Sie dieser Seite entnehmen: www.phuketvegetarian.com.

Strände in Phuket

Patong

Man könnte Patong als kleine Schwester von Pattaya bezeichnen. Hier tobt das Nachtleben in unzähligen Kneipen, Clubs und Go-go-Bars, in denen sich häufig westliche Herren über leicht bekleidete Thai-Tänzerinnen freuen. Wer Ruhe sucht, ist hier definitiv fehl am Platz. Die Atmosphäre im berühmten Strandort ist alles andere als authentisch. Stattdessen findet man unzählige Souvenirläden, internationale Gerichte und dekadente Hotels. Einen Pluspunkt erhält Patong für zum Teil sehr gute Restaurants.

Unser Tipp: Meiden!

Kata

Natürlich ist auch Kata Beach touristisch, es geht aber etwas beschaulicher zu als in Patong. Der goldgelbe Sandstrand gehört zu den besten auf der Insel. Er besteht aus zwei Teilen, die mit einer Landzuge verbunden sind. Augrund sehr hoher Wellen, besonders zur Regenzeit (Mai – Oktober) zieht es zahlreiche Surfer in den unprätentiösen Ort. Entsprechend befinden sich am Strand einige Surfläden sowie ein Surfschule, die Surfunterricht anbieten und Bretter verleiht. Am Abend kann man in einer der netten Bars bei einem kühlen Cocktail den Sonnenuntergang genießen. In Kata ist das Nachtleben nicht so pulsierend wie in Patong, sondern eher entspannt mit beispielsweise Grillpartys oder Surfvideo-Abenden.

Karon

Auch am Karon Beach tummeln sich die Touristen am recht breiten goldenen Strand. Liegestühle sind vorhanden und ordentlich in Reih und Glied aufgestellt. Zahlreiche Aktivitäten wie Jetski oder Paragleiten werden angeboten. Im Ort selbst gibt es die typischen touristischen Strukturen: Shops, Restaurants, Hotels und Bars. Wer auf der Suche nach einsameren Stränden ist, der sollte die vorgelagerten Inseln Ko Lon oder Ko He besuchen. Perfekt für einen erholsamen Badeurlaub in Thailand und auch zum Schnorcheln oder Tauchen. Tagsüber werden die Inseln zwar von vielen Touristen im Rahmen eines Tagesausflugs besucht, nachts ist es dafür umso ruhiger.

Ausflüge und Aktivitäten

Abgesehen von schönen Stränden und einem ausgeprägten Nachtleben hat Phuket noch einiges mehr zu bieten.

Tauchen und Schnorcheln

Phuket gehört zu den besten Tauch- und Schnorchelspots in Thailand. Vor allem um die kleinen Inseln im Süden (Ko Raya, Ko He, Ko Yao, Hin Daeng und Hin Muang. Es können auch Ausflüge mit Übernachtung auf einem Schiff zu den Similan-Inseln oder den Surin-Inseln gemacht werden. Wer tauchen möchte, sollte vor Abreise eine private Tauchversicherung abschließen, da die normalen Reisekrankenversicherungen die Kosten nach Tauchunfällen nicht übernehmen. Die beste Zeit zum Tauchen ist zwischen Dezember und Mai, da in diesen Monaten das Meer besonders klar und das Wetter gut ist.

Kajakfahren

Die atemberaubende Phang-Nga Bucht ist ein Paradies für Kajak-Fans! Die Kulisse setzt sich zusammen aus beeindruckenden Kalksteinfelsen, die aus dem blauen Meer emporragen, dazu kleine Buchten aus weißem Sand und Fischerboote, die sich den Weg durch das klare Wasser bahnen. Da verwundert es kaum, das Phang-Nga das Motiv zahlreicher Postkarten ist. Diese bezaubernde Landschaft mit dem Kajak zu durchqueren, vermittelt das Gefühl eins mit der Natur zu sein. 

Safaris

Wer eine Abwechslung zum Sonnenbaden sucht und sich mehr Natur und Action wünscht, kann an einer geführten Safari teilnehmen. Wanderungen durch abgelegene Regenwälder und das üppige Grün im Inland vermitteln eine andere Perspektive von Phuket, abseits von Strand und Meer. Hier kann man auch auf Elefanten reiten und die Natur vom Rücken der behäbigen Dickhäuter bewundern. 

Anreise:

Flugzeug

Dank des internationalen Flughafens ist Phuket sehr leicht erreichbar. Von Deutschland aus fliegt Air Berlin über Abu Dhabi und von dort direkt nach Phuket. Eine andere Möglichkeit ist die Anreise über Bangkok. Bangkok Airways, Thai Airways und die low cost-carrier AirAsia, Nok Air und Orient Thai Airlines unterhalten Direktverbindungen nach Phuket. Dabei sollte man beachten, dass die low-cost carrier nicht vom größten Flughafen Suvarnabhumi, sondern vom nordöstlich des Stadtzentrums gelegenen Flughafen Don Mueang starten. Dafür bieten sie sehr günstige Tarife an.

Der Flughafen von Phuket liegt etwa 45min von Patong, Kata und Karon Beach entfernt. Minivans und Taxis stehen vor dem Terminal zur Verfügung.

Bus

Auch die Anreise per Bus ist möglich. Ab Bangkok ist man etwa 13-14 Stunden unterwegs. Wer vom thailändischen Golf kommt, benötigt ab Surat Thani etwa 5 Stunden. Von Krabi dauert es etwa 3,5 Stunden. 

Privatreise

Wer Phuket nur als eine Station seiner Thailand Rundreise geplant hat, kann die Insel natürlich auch im Rahmen einer individuellen Rundreise besuchen oder seine Tour dort mit einem Strandaufenthalt ausklingen lassen.

Sprechen Sie mit unseren Thailand-Spezialisten und lassen Sie sich bezüglich Ihrer persönlichen Route beraten. Sie erreichen uns unter:

0221 93372-862

oder per E-Mail

mailto:team@thailandneo.de

Zurück zu beliebte Reiseziele

     Zurück zu Reiseziele Südthailands