Kleine Buchten und atemberaubende Landschaft

Die zweitgrößte Insel des Samui Archipels ist perfekt für einen entspannten Strandaufenthalt und faszinierende Aktivitäten. Zahlreichen Aktivitäten im schönen Hinterland sowie eine artenreiche und bunte Unterwasserwelt machen die Insel zu einem perfekten Urlaubsziel. Puderzuckerweiße Strände, farbenfrohe Korallen und türkisblaues Meer stellen die bezaubernde Kulisse dar. Wer Ruhe und Erholung sucht ist hier genau richtig.

Lange Sandstrände, kleine Buchten und üppige Natur

Koh Phangan ist liegt nördlich seiner großen Schwester Koh Samui und ist etwa 125 km² groß. Die Hauptstadt Thongsala bietet gute Shoppingmöglichkeiten und Unterhaltung. Die meisten Reisenden, die mit der Fähre in Thongsala ankommen, fahren jedoch gleich weiter zu einem der wunderschönen Strände. Auch das Hinterland fasziniert mit üppiger, saftig grüner Landschaft, plätschernden Wasserfällen und dichtem Dschungel. Während einer Tour über die Insel entdecken Sie die artenreiche Flora und Fauna. Einen besonderen Reiz stellt der Ang Thong Marine Nationalpark dar, der aus über 40 kleinen Inseln und einer fantastischen Unterwasserwelt besteht. Im Rahmen eines Insel-Hoppings sehen Sie verschiedene traumhaft schöne Buchten, können schnorcheln und tauchen. 

Koh Phangans Strände

Koh Phangan war einst ein Geheimtipp unter Backpackern. Diese Zeiten sind nun vorbei, jedoch noch nicht in allen Orten. Zunächst wurde Koh Samui immer beliebter bei Pauschaltouristen, zahlreiche neue Unterkünfte entstanden. Dann wurde auch Koh Phangan erschlossen. Orte, die nur einige Holzhütten zählten, erhielten Zuwachs durch zum Teil größere Anlagen mit eigenem Strandabschnitt. Nichtsdestotrotz hat sich Koh Phangan in vielen Regionen sein entspanntes Flair bewahrt.

Haad Rin: Im Süden von Koh Phangan befindet sich der vielleicht bekannteste Ort Haad Rin. Bekannt vor allem durch die legendären Full Moon Partys die hier allmonatlich zelebriert werden. Für manche ein großartiges Event, bei dem man bis zum Morgengrauen barfuß im Sand tanzt, für andere ein Grund den Ort fluchtartig zu verlassen. Es fließen Unmengen an Alkohol und die Preise für Unterkünfte steigen zum Teil auf das Doppelte an.

Mae Haad Beach: Im Nordwesten von Koh Phangan befindet sich der weiße Sandstrand Mae Haad. Während der Ebbe kann man sogar bis zur kleinen Insel Koh Ma spazieren. Dort kann man auch hervorragend schnorcheln.

Haad Khuat Beach: Dieser Strand ist nur mit dem Boot erreichbar und gilt deshalb immer noch als kleiner Geheimtipp. Für Ruhesuchende, die fernab von Unterhaltungsmöglichkeiten die Seele baumeln lassen möchten der ideale Ort.

Ao Thong Nai Pan Noi: Hier finden Sie einige hochwertige Hotels in einer schönen kleinen Bucht. Gemütliche Strandbars stellen ihre Tische in den Sand und servieren köstlich erfrischende Cocktails. In den zahlreichen Restaurants bleiben auch kulinarisch keine Wünsche offen.

Hat Yao: Dieser Strand gehört zu den schönsten der Insel. Ideal zum Schwimmen, Sonnenbaden und Unterhaltung am Abend.

So kommen Sie nach Koh Phangan

Von Bangkok aus erreicht man Koh Phangan am schnellsten mit dem Flugzeug. Allerdings gibt es auf der Insel keinen Flughafen, die Anreise erfolgt über den kleinen Flughafen von Ko Samui. Von dort aus geht es weiter mit der Fähre (Fahrzeit etwa eine halbe Stunde). Mit dem Nachtzug dauert es zwar länger, dafür ist es die günstigere Transportmöglichkeit. Die Fahrt endet in Surat Thani, dort geht es dann weiter mit der Fähre. Auch Busse verkehren Richtung Süden. Sie fahren bis Chumphon und steigen dort auf die Fähre nach Koh Phangan um.

Selbstverständlich können Sie Koh Phangan auch im Rahmen einer individuellen Thailand Rundreise besuchen. Lassen Sie sich von unseren Thailand-Spezialisten beraten. Sie erreichen uns unter

0221 93372-862

oder per E-Mail: team@thailandneo.de.

Zurück zu beliebte Reiseziele

Zurück zu Reiseziele in Südthailand