Traumhaftes Koh Muk

Machen Sie sich auf den Weg zu der sehr ursprünglichen Insel Koh Muk. Hier können Sie das typische Thailand kennen lernen und die Einheimischen bei Ihrer Arbeit in den Fischerdörfern beobachten. Als Teil des Hat Chao Nationalparks hat die Insel wunderschöne Natur und idyllische Orte zu bieten. Nehmen Sie sich eine Auszeit und entspannen Sie an den weißen Sandstränden. Sind Sie naturbegeistert? Dann machen sie einen Ausflug zur Emerald Cave. Diese Smaragd-Höhle strahlt von einer Einzigartigkeit und Besonderheit, die Sie selten zuvor gesehen haben und gibt der Insel den Namen Perleninsel! Wenn Sie schon einmal auf Koh Muk sind, ist es nicht weit zu den Nachbarinseln. Koh Ngai und Koh Kradan sind definitiv einen Besuch wert – planen Sie auch diese in Ihren Badeurlaub ein.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Koh Muk liegt zwischen Januar und April. Diese Monate sind die trockensten im Jahr und lassen jeden Tag die Sonne scheinen. Wenn Sie Hitze gut aushalten können, freuen Sie sich auf eine entspannte Zeit am Meer bei warmen 35°C. Auf Grund der Lage der Insel – sie liegt im Süden Thailands – ist diese sehr stark vom Monsun beeinflusst. Sie müssen von Mai bis Dezember regelmäßig mit heftigen Regenschauern rechnen. Für Reisende sind diese Regenschauer eher negativ, für die Vegetation der Insel sind sie aber von großer, positiver Bedeutung. Wie schon erwähnt, lohnt sich auch ein Besuch auf den Nachbarinseln. Diese sind nicht weit entfernt und daher schnell mit dem Boot zu erreichen. 

Alltag und Entspannung mit wunderschöner Aussicht

Lernen Sie den Alltag der Einheimischen kennen. Mehrere Fischerboote fahren täglich aufs Meer hinaus und sorgen für genügend Nahrung. Diese können Sie in der Hua Non Bucht beobachten und auch über die Fischerei hinaus, den muslimisch geprägten Alltag kennen lernen. Wenn Sie jedoch einfach nur entspannen möchten, genießen Sie die wunderschönen Aussichten vom Faarang Strand. Von dort aus können Sie den traumhaftesten Sonnenuntergang der Insel bestaunen und die Zeit um sich herum einfach vergessen. Um Ihnen den lästigen Weg zurück zum Hotel zu sparen, nächtigen Sie im Charlie Beach Resorts und fühlen Sie sich in den Bungalows direkt am Strand pudelwohl. Nach dem entspannen gibt es die Möglichkeit, nicht nur die Insel selbst zu erkunden, sondern auch Ihre Umgebung. Machen Sie einen Ausflug zu den Mikorinseln Koh Ma, Koh Chueak und Koh Waen. Diese liegen kurz vor der Küste von Koh Muk und bestehen nur aus ein paar kleinen Felsen. Die Unterwasserwelt um sie herum ist atemberaubend schön und vielseitig! Bunte Fischschwärme und leuchtende Korallenriffe laden zum Schnorcheln und Entdecken ein!

Flora, Fauna und die Tierwelt

Lernen Sie die Flora und Fauna und ausgefallene Tierwelt des Hat Chao Mai Nationalparks kennen. Der Park umfasst eine Fläche von etwa 400km² und stellt, seit seiner Gründung 1981, den Lebensraum für verschiedenste, teilweise vom Aussterben bedrohte Tierarten dar. Lernen Sie zum Beispiel den kleinsten Paarhufer der Welt, den Kleinkantschil kennen. Dieser lebt zwischen Drachenbäumen, Flügelfruchtgewächsen und Burmagras – ebenfalls typische Pflanzen für die Region. Verbringen Sie ein paar Stunden am Hua Laem Prao Strand und beobachten Sie im Schatten von Kokospalmen verschiedene Tiere am Ufer. Beispielsweise die Batagur-Schildkröten, welche vom Aussterben bedroht sind, leben hier. Haben Sie schon einmal etwas von einem Dugong gehört? Diese Seekuh lebt ebenfalls im Hat Chao Nationalpark – und zwar nur hier. Sie ernährt sich hauptsächlich von Seegras und verbringt die meiste Zeit vor der Küste im seichten Wasser. 

Leuchtende Smaragd-Höhle

Erkunden Sie die atemberaubend schöne Natur und machen Sie sich auf den Weg zu Smaragd-Höhle in einer kleinen Bucht an der Küste der Insel Koh Muk. Diese Höhle, welche auch Morakot-Höhle genannt wird, ist das absolute Highlight der Insel und lockt jeden Touristen an. Wenn Sie sportlich aktiv sind haben Sie die Möglichkeit zusammen mit bunten Fischen durch eine Art Tunnel zu schwimmen, bis Sie die große Bucht erreichen. Es gibt aber auch die Möglichkeit mit einem kleinen Boot durch den Tunnel zu gelangen, ohne schwimmen zu müssen. Einst war diese Naturschönheit eine ganz normale Grotte. Als jedoch vor vielen Jahren die Decke einstürzte, fielen Sonnenstrahlen durch das Loch und ließen kleine Pflanzen an den Wänden sprießen. Diese traumhaft schöne Landschaft dürfen Sie auf keinen Fall verpassen, stürzen Sie sich also definitiv in dieses Abenteuer, auch wenn es ein bisschen Mut kostet – Sie werden es nicht bereuen!

Wissenswertes

Eine ausgebaute Infrastruktur gibt es auf der Insel nicht und auch alle anderen touristischen Attraktionen sind nicht groß ausgebaut. Dieses bietet Ihnen eine Insel fernab vom Massentourismus mit viel Idylle und genügend Gelegenheiten abzuschalten. Genügend Bargeld sollten Sie immer in der Tasche haben, denn Geldautomaten werden Sie auf der Insel nicht finden. Strom und auch eine ausreichende ärztliche Versorgung gibt es vor Ort, sodass Sie nur in ersten Fällen aufs Festland müssten. Mieten sie sich ein Fahrrad oder Moped und erkunden Sie die Insel auf eigene Faust. Auch zu späten Abendstunden bekommen Sie die Möglichkeit sich in Restaurants und Bars zu aufzuhalten und dort die Zeit zu genießen! 

Der Weg nach Koh Muk

Die Anreise auf die Insel Koh Muk ist nur mit der Fähre oder Langbooten möglich. Reisen Sie mit dem Flugzeug, Bus oder Zug nach Trang und lassen Sie sich von dort bequem zur Insel bringen. Dort haben Sie die Möglichkeit sofort ein Moped zu mieten oder für umgerechnet rund 1€ ein Moped-Taxi zu nutzen. Können Sie sich eine Reise nach Koh Muk vorstellen? Dann rufen Sie uns noch heute unter 0221 93372 862 an und erfahren Sie von uns genauere Informationen zu Ihrer Traumreise. Gerne beantworten wir auch Ihre E-mails an team@thailandneo.de oder reagieren auf Ihr Anfrageformular!

Zurück zu beliebte Reiseziele

Zurück zu Reiseziele in Südthailand