Paradiesische Insel zum Träumen

Unendlich weiße Sandstrände säumen die Küste der bergigen Insel. Die Insel ist nach den wedelnden Betelpalmen, die es zahlreich auf der Insel zu finden gibt, benannt. Sie werden bis zu stolzen 30 Metern hoch und dienen nicht nur als Sonnenschutz. Während der französischen Besetzung suchte die Familie Luang Prompakdii sowie Khun Mae Mulee die Insel Koh Mak als neues Zuhause auf. Auch noch heutzutage sind 80 Prozent der Inselbewohner Nachfahren dieser Familie. Es wurden ein paar kleine Hotels gebaut, die Gäste in der Saison von November bis April empfangen. Die Bandbreite reicht von einem einfachen Holzhaus bis zum komfortablen Resort. Auf den Nachbarinseln Ko Kham und Ko Phi sorgen extravagante Boutique-Hotels für einen erholsamen Urlaub mit viel Privatsphäre. Ganz besonders legen wir Ihnen das Ao Kao Resort ans Herz. 

Bewahrte Tugenden

Dass der Familienbetrieb zukünftig lange Tradition haben soll, stand bereits fest, als sich die neuen Besitzer auf nach Ko Mak machten. Der Fokus lag damals stets auf den Bau der Plantagen. Im Jahr 1970 wurden die ersten Unterkünfte auf Ko Mak errichtet. Allerdings wurde der Bau durch die unzureichende Infrastruktur beeinträchtigt. Das hat die Familie erkannt und deshalb verschiedene Projekte angestoßen. Ko Mak ist eine Insel, wie sie idyllischer kaum sein könnte. Es gibt nur eine kleine Anzahl an Ressorts, die optimal in die natürliche Umgebung integriert sind und auch nur wenige Zimmer haben. So ist ein erholsamer Urlaub garantiert! Das Ziel, ein eigenes Recycling-System zu haben, sowie das bereits in die Wege geleitete Projekt mit Studenten einer Universität in Bangkok mit der Vision, die Korallenpopulation Koh Maks wieder aufzubauen, zeigen die unglaubliche Dynamik und Willenskraft der Inselbewohner. 

Religiöse Stätte

Der einzige buddhistische Tempel der Insel beeindruckt mit einer fantastischen Aussicht auf die Aq Nid Bucht. Die für das Errichten der Anlage benötigten finanziellen Mittel stammten zum Großteil von Khun Mae Mulee. Das Heiligtum ist für die Mönche der Insel ein Ort für ihre täglichen Gebete. Zudem gilt es auch so als zentraler Platz der Insel, an dem sich Bewohner treffen. Hervorzuheben ist der pompöse Buddha des Tempels. Mit seiner weiblichen Silhouette verweist er auf Khun Mae Mulee, die Bauherrin. 

Koh Maks Sandstrände

Mit einer beeindruckenden Länge von 27 Kilometern sorgen die weißen Sandstrände für ein tolles Badeerlebnis. Wenn Sie eine Schnorcheltour machen möchten, empfehlen wir Ihnen die nebenan liegende Insel Koh Kradat. Hier entdecken Sie wahre Unterwasserwunder. Für den Besuch von Koh Kradat sowie auch von Ko Kham ist eine kleine Gebühr fällig, da die Inseln nicht dem Staat gehören. Sie können sogar von Koh Mak über eine lange Sandbank nach Ko Kham laufen – einfach paradiesisch! Auch auf Koh Mak ist genügend zu entdecken. Beispielsweise ist das Nachtfischen ein unvergessliches Erlebnis, das auch unter den Inselbewohnern sehr verbreitet ist. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie man den fangfrischen Fisch am besten zubereitet? Dann buchen Sie einen spannenden Kochkurs, in dem Gäste aus verschiedenen Nationen miteinander kochen. Natürlich wird viel Wert auf die Verwendung von ausschließlich frischen Zutaten gelegt und das Gericht am Ende gemeinsam verzehrt. 

Koh Mak und die Umgebung

Die benachbarte Insel Koh Chang sagt den meisten Reisenden mehr als das abgeschiedene Koh Mak. Während einer gediegenen Bootstour von Koh Mak aus können Sie eine ganz besondere Bucht erreichen, die ansonsten von der Außenwelt abgeschnitten zu sein scheint. Die Salakphet Bay ist einfach wunderschön und eignet sich perfekt für einen Schnorchelausflug. Zudem gibt es auf Koh Chang einen Bankautomaten, den Sie auf Koh Mak nämlich vergeblich suchen. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen eine Tagestour nach Ko Maissee, wo Sie eine Bienenfarm bestaunen können. Natürlich erhalten Sie auch eine Kostprobe des selbst hergestellten Honigs. Besuchen Sie auch die interessante Perlenfabrik der Insel und suchen Sie sich ein handgemachtes Schmuckstück aus. In jedem Fall ist es sehenswert, den Frauen bei Ihrer Arbeit zu beobachten, auch wenn Sie selbst kein Fan von üppigem Schmuck sind. 

Anreise

Sie fahren von der Provinzhauptstadt Trat mit dem Katamaran oder Schnellboot zur Insel Koh Mak. Sie haben die Möglichkeit, von Laem Ngop oder Leam Sok, noch südlicher als Trat, nach Koh Mak zu gelangen. Die Fahrtdauer beträgt mit dem Schnellboot ca. 50 Minuten. Nehmen Sie den Katamaran, dauert die Tour etwa eineinhalb Stunden. Alternativ können Sie von Koh Chang aus nach Koh Mak fahren und zwar im Zeitraum November bis Mai.

Flugzeug

Bangkok Airways fliegt den Flughafen von Trat an. Der Flug ist ca. 1 Stunde lang und dafür relativ kostspielig.

Bus

Die günstigere Variante ist natürlich der Bus. Meistens haben die Busse eine Klimaanlage und sind modern. Die Fahrt von der Busstation Ekamaj oder Moh Chit in Bangkok dauert ungefähr 5 Stunden. 

Privattransfer

Natürlich können Sie Koh Mak auch im Rahmen Ihrer Thailand-Rundreise entdecken. Wir kümmern uns um einen privaten Fahrer, der Ihnen Thailand von seiner schönsten Seite zeigt.

Zurück zu beliebte Reiseziele Thailands

Zurück zu Reiseziele in Südthailand