Unvergleichliche Naturerlebnisse

Erleben Sie unvergessliche Natur-Abenteuer im Erawan Nationalpark! Eine facettenreiche Flora und Fauna wird Sie begeistern. Das ca. 550 qm große Gebiet befindet sich in Kanchanaburi in herrlicher hügeliger Umgebung mitten im Tenasserim-Gebirge. Das Naturschutzgebiet ist von dem lebendigen Khwae Yai Fluss durchzogen – ein umwerfender Anblick! Der Park eignet sich perfekt für eine Wander- oder Trekkingtour, ohne dass einen die Pfade überfordern. Spazieren Sie zum Beispiel zum wunderschönen Sinakharin-See und machen Sie ein kleines Picknick. Ein ganz besonderer Anziehungspunkt ist der Erawan Wasserfall, der perfekt in grüne Wälder eingebettet ist. Der Park befindet sich direkt an der 323. Autobahn und ist deshalb problemlos zu erreichen. Fragen Sie unsere Reisespezialisten nach den Möglichkeiten der Anreise. Natürlich können Sie den Erawan Nationalpark auch im Rahmen einer Thailand-Rundreise mit privatem Fahrer besuchen. 

Klima

Da sich der Erawan Nationalpark in den Hügeln befindet, herrschen dort angenehm kühle Temperaturen, vor allem von Mai bis Januar. Heiß wird es im Februar, worauf zwei weitere sehr warme Monate folgen. Die Regenzeit beginnt im Mai und endet im Oktober. Auch in diesem Zeitraum ist es reizvoll, nach Thaiand zu reisen. 

Erawan – Die Elefantengottheit

Der Erawan Nationalpark ist vor allen Dingen wegen seines malerischen Wasserfalls bekannt. Spüren Sie die Stille der Natur und kühlen Sie sich von der Sommerhitze, sofern Sie im Sommer reisen, ein wenig ab. Die Elefantengottheit wird im Hinduismus Airavata, zu Deutsch Wolkenelefant, genannt. Des Weiteren gibt des den Gott des Sturmes, Indra. Dieser wird von dem Wolkenelefant einer Legende zufolge auf dem Rücken getragen. Das Wasser in der Unterwelt aufsaugend und nach oben in den Himmel empor sprühend, bildet der Erawan Wolken, die als Niederschlag auf der Erde landen. Nicht nur unzählige Pflanzenarten wie beispielweise blühende Orchideen machen die Umgebung des ca. 1500 Meter hohen Wasserfalls einzigartig – auch wundervolle Schmetterlinge können Sie hier beobachten. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, der gerne durch pittoreske Landschaften zieht und Spaß am Tiere beobachten hat, wird eine unvergessliche Zeit erleben! 

Zur siebten Stufe des Wasserfalls gelangen

Wenn Sie Action und Abenteuer mögen, wollen Sie bestimmt auch zur Spitze des sieben-stufigen Wasserfalls?! Kein Problem! Hier erfahren Sie wie’s geht: Heute sollten Sie bereits früh aus den Federn. Denn am Morgen entgehen Sie den großen Besucherströmen und haben die Naturschönheit (fast) für sich alleine. Am Erawan Wasserfall angekommen, bestaunen Sie erst einmal das erste Stockwerk. Relaxen Sie in traumhafter Atmosphäre und genießen Sie die Ruhe vor dem Sturm! Wenn Sie Ihre Kräfte gesammelt haben, kann es endlich losgehen. Sie machen sich auf zum zweiten Level des heiligen Wasserfalls. Hier sowie auf der dritten Ebene können Sie sich ins kühle Nass begeben und in dem klaren Gebirgsgewässer einen Moment verweilen. Dann geht es für Sie zur vierten Stufe. Immer wieder passieren Sie bunte Blumen und sattgrüne Wälder. Nach einer Weile haben Sie es geschafft und erreichen den siebten und damit letzten Stock des Naturphänomens. Nach dem anstrengenden Anstieg haben Sie sich sichtlich Erholung verdient! Genießen Sie ein angenehm kühles Bad und lassen Sie die paradiesische Umgebung auf sich wirken. Das Wasser hat sogar einen magischen Effekt: Kleine Fische knabbern Besuchern die alte Haut von den Füßen ab und lassen sie in neuem gesunden Glanz erstrahlen – fast wie in einem Spa, nur natürlicher! 

Die Mystik zahlreicher Höhlen entdecken

Im Erawan Nationalpark tauchen Sie sogar in die Kulturgeschichte Thailands ein. Denn dort gibt es auch einige Höhlen, die mit ausgefeilten Artefakten und filigranen Malereien auf Ihren Besuch warten – so beispielsweise die Ta Dung-Höhle. Andere natürliche Höhlen wie die Phathat-Höhle beeindrucken die Besucher mit Stalaktiten und Stalagmiten. In der Mi-Höhle sollen einst Bären gelebt haben – deshalb der Name Mi, zu Deutsch Bär. Eindeutige Beweise gibt es hierfür allerdings nicht. Ferner kann die Wang Badan-Höhle als Attraktion genannt werden, die durch markante Figuren aus Stalaktiten gekennzeichnet ist. Wenn man etwas weiter geht, entdeckt man plötzlich einen unterirdischen Fluss, der sich durch die Höhle schlängelt. 

Naturelle Vielfalt

Die Vegetation im Erawan Nationalpark besteht aus immergrünen Wäldern auf einer hügeligen Ebene. Entscheiden Sie, wie Sie die Naturpracht erleben wollen – ob auf dem Fahrradsattel, auf dem Rücken eines Elefanten oder einfach zu Fuß. Eins ist klar: Egal, wie Sie sich im Park fortbewegen – ein unvergessliches Erlebnis wird der Besuch des Erawan Nationalparks in jedem Fall! Mit einem erfahrenen Reiseleiter an Ihrer Seite, der diese Ecke Thailands wie seine Westentasche kennt, können Sie sich auch nicht verlaufen! Er erzählt Ihnen Wissenswertes über die vielen Tier- und Pflanzenarten, die hier beheimatet sind, und darüber, was diese Region so besonders macht. Mit etwas Glück sehen Sie sogar einen Tiger oder eine Königskobra – natürlich alles aus sicherer Distanz! Außerdem werden Sie seltene Pflanzenarten begutachten und exotische Vögel in den Bäumen ausfindig machen. Ist Ihnen vielleicht eher nach einer gemütlichen Floßfahrt, während die pittoreske Landschaft an Ihnen vorbeizieht? Kein Problem! Das alles ist im Erawan Nationalpark möglich. 

Anreise

Zug

Nehmen Sie den Zug von Bangkok nach Kanchanaburi (Fahrtdauer: ca. 2 Stunden). Von dort aus erfolgt die Weiterreise mit dem Bus. 

Zug

Die Linie 81 fährt von Bangkok (Sai Tai Taling Chan Station) direkt zur Haltestelle von Kanchanaburi. Die Fahrtzeit beträgt ca. zwei Stunden. Daneben gibt es auch Busse der ersten Klasse, die über eine komfortable Ausstattung mit WC verfügen. 

Privater Fahrer

Die wahrscheinlich bequemste Art der Anreise ist die private mit eigenem Fahrer. So bleiben Sie stets flexibel und können noch gegebenenfalls zu einem anderen Nationalpark fahren, sofern Sie dies wünschen.

Mehr Informationen zu Fortbewegungsmöglichkeiten in Thailand finden Sie auf unserer Transport-Seite.

Der Erawan Nationalpark bei Nacht

Sie träumen vom Zelten inmitten prächtiger Natur? Dann kommen Sie in den Erawan Nationalpark! Denn hier gibt es ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten, wie beispielsweise charakteristische Bungalows oder komfortable Ferienhäuser. Wer es etwa abenteuerlicher mag, der kann sein Zelt auf dem idyllischen Campingplatz direkt am Fluss aufschlagen oder dort sogar unter freiem Himmel schlafen.

Wenden Sie sich einfach an unser ThailandNeo Expertenteam und äußern Sie Ihre Vorstellungen von Ihrem Abenteuerurlaub. Sie erreichen uns via Telefon 0221 93372-862 oder Email team@thailandneo.de. Alternativ können Sie auch gerne unser Anfrageformular ausfüllen. Wir freuen uns auf Sie!