Das Dach von Thailand

Besuchen Sie den Doi Inthanon Nationalpark und erleben Sie ein richtiges Abenteuer! Ob für Naturbegeisterte, Sportlich-Aktive oder Tierliebhaber, hier ist für jeden das Richtige dabei. In der Provinz Chiang Mai im Nordwesten Thailands, liegt der etwa 470km² große Doi Inthanon Nationalpark. Hier treffen Sie auf die höchsten Berge Thailands. Einer von ihnen ist der Doi Inthanon, welcher 2565m hoch ist und dem Park seinen Namen gab. Aber dieser Berg stellt nur einen von vielen im Nationalpark dar. Generell erstreckt sich ein langes Gebirge über mehrere Landkreise und bietet somit wunderbare Gelegenheiten aus vielen Metern Höhe die traumhaftschönen Aussichten zu genießen! Zwar wird es in den Wintermonaten auch mal sehr kalt, die Temperaturen fallen sogar unter 0°C und eine dicke Nebelschicht hängt in den Gipfeln der Berge, aber trotzdem lohnt sich ein Besuch des Parks sehr. Insgesamt ist festzustellen, dass im Park wegen der Lage im Norden und der Höhe der Berge, etwas kühlere Temperaturen herrschen, trocken ist es trotzdem nicht das ganze Jahr über.

Leihen Sie sich Motorräder oder ein Auto und machen Sie Touren hoch hinaus. Fahren Sie an den Quellen verschiedenster Flüsse entlang, treffen Sie beispielsweise auf den Ursprung des Maenam Ping, welcher in den Golf von Thailand mündet. Oder bestaunen Sie meterhohe Wasserfälle, welche der Umgebung ein besonderes Ambiente verleihen. Der Doi Inthanon Nationalpark wird auf Grund der bergigen Landschaft im Volksmund auch das Dach von Thailand genannt. Er bietet nicht nur wunderschöne Aussichten, zahlreiche Abenteuermöglichkeiten und viel idyllische Natur, sondern dient auch als Wohnort zahlreicher Bergvölker. Planen sie den Doi Inthanon definitiv in Ihre Abenteuerreise ein!

Es gibt viel zu sehen!

Der Nationalpark hat viele natürliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Erkunden Sie die Borichinda Höhle und lassen Sie sich von Tropfsteinen und Kalksteinfelsen beeindrucken. Besonders bekannte ist der Doi Inthanon Nationalpark für seine atemberaubenden Wasserfälle. Einer der Wasserfälle nennt sich Vachirathan und ist etwa 70m hoch. Für die Abenteurer unter Ihnen ist dieser Wasserfall genau das Richtige! Machen Sie ein spannendes Erlebnis und lassen sich an dem Wasserfall abseilen. Manche Wasserfälle tragen Ihre Namen auf Grund bestimmter Personen oder Ereignisse. So zum Beispiel der Siriphum Wasserfall. Er wurde in Gedenken an König Bhumibol Adulyadei und Königin Sirikit benannt. Der Mae Ya Wasserfall ergießt sich aus einer Höhe von 260 Metern und wird als einer der schönsten in ganz Thailand angepriesen! Den sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

Das Leben der Einheimischen

Eine Reise durch den Doi Inthanon Nationalpark dient nicht nur Ihrem kulturellen Interesse, sondern auch den Einheimischen, welche Sie automatisch durch einen Besuch unterstützen und erfreuen. Bummeln Sie über die vielen Märkte in den kleinen Dörfern und lassen Sie sich getrocknete Früchte wie Erdbeeren und Bananen und viele weitere kulinarische Köstlichkeiten nicht entgehen! Die Einheimischen Bergvölker heißen Sie herzlichst willkommen und freuen sich immer über Besuch. Sie gehören zum Stamm der Karen oder Hmong und lebten vor langer Zeit noch als Nomaden. Dies hat sich im Laufe der Zeit gewandelt und die Stämme bauten sich ihre eigenen Dörfchen auf. Sie leben heutzutage vom Anbau von Kaffee, Reis und verschiedener Obst- und Gemüsesorten. Legen Sie auf Ihrer Rundreise Halt in diesen kleinen Dörfern ein und erleben Sie den Alltag der Einheimischen. Sei es beim Weben von Tüchern oder in der Landwirtschaft, der Alltag der Bergvölker ist heutzutage vielseitig und spannend mitanzusehen!

Die Tier- und Pflanzenwelt im Doi Inthanon Nationalpark

Naturliebhaber und Tierfreunde aufgepasst – hier sind Sie genau richtig! Der Doi Inthanon Nationalpark stellt für viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum dar. Nur leider sind diese in Gefahr. Viele Bäume und weitere Teile des Regenwaldes werden gefällt und somit wird den Tieren Lebensraum gestohlen. Die Regierung erzielte bereits Erfolge bei der Verstärkung des Schutzes der Lebewesen, aber trotzdem wird die Zahl der lebenden Tiere immer geringer. Genießen Sie die Idylle und beobachten Sie zahlreiche Vogelarten in den Bäumen des Regenwaldes und zwischen den wunderschönen Orchideenstauden. Aber nicht nur in den Lüften, sondern auch an Land werden Sie auf die verschiedensten Tierarten treffen. Gibbons, Hirsche, Schlangen oder sogar Tiger leben in dem Park. Auf Grund der gegebenen Temperaturen werden hier besonders deutsche Urlauber auf bekannte Bäume und Pflanzen stoßen. Nutzen Sie Ihre Zeit und machen sich zwischen Kiefern und Eichen auf den Weg durch die unbekannte Tier- und Pflanzenwelt.

Aktive Trekkingtouren im Doi Inthanon Nationalpark

Werden Sie aktiv und nehmen Sie an mehrtägigen Trekkingtouren durch den Nationalpark teil! Meist starten diese in der gleichnamigen Hauptstadt der Provinz Chiang Mai. Der Nationalpark ist so groß, dass in ihm ganze Dörfer mit kleinen Pensionen zu finden sind. Hier können Sie während einer mehrtätigen Trekkingtour Rast machen und werden von den Einheimischen herzlichst begrüßt. Auf welche Art Sie den Park erkunden möchten bleibt Ihnen offen gehalten. Es gibt die Möglichkeit mit dem Bus oder etwas aktiver auf dem Motorrad. Wählen Sie das für sich komfortabelste und aufregendste. Nicht nur die Fortbewegungsart können Sie für sich wählen, sondern auch die Art der gesamten Tour. Sie möchten es sportlich und aktiv, dann wählen Sie eine Klettertour mit Abseilen an Wasserfällen. Oder vielleicht doch etwas ruhiger und mehr auf die wunderschöne Umgebung konzentriert? Dann entscheiden Sie sich für eine Vogel- oder Fahrradtour. In dem riesigen Nationalpark wird Ihnen definitiv nicht langweilig!

Die königlichen Chedis

In Thailand ist es Tradition, Chedis, Heiligtümer oder Wasserfälle nach berühmten Personen wie zum Beispiel Königen zu benennen und ihnen zu widmen. Auch dies war hier im Doi Inthanon Nationalpark der Fall. Zum 60. Geburtstag des Königs Phra Mahathat Naphamethanidon wurde, nahezu am Gipfel eines Berges, ein Chedi errichtet. Er ist in braunen Farben gehalten und ist, passend zu der Zahl seiner Lebensjahre, 60m hoch. Auch für seine Frau, die Königin, wurde anlässlich ihres 55. Geburtstages ein 55m hoher Chedi errichtet. Die 5m Höhenunterschied wurden durch den 5 Jahre Altersunterschied begründet. Dieser Chedi ist in ihrer Lieblingsfarbe Violett gehalten und ist von einem wunderschönen Park umgeben. Besuchen Sie die Chedis und genießen Sie die traumhafte Umgebung zwischen zahlreichen farbenfroh blühenden Pflanzen!

Vergessen Sie auf Ihrer Thailandrundreise auf keinen Fall den Doi Inthanon Nationalpark! Unter 0221 93372-862 beraten wir Sie gerne persönlich! Schreiben Sie eine E-Mail an mailto:team@thailandneo.deoder füllen Sie ganz bequem das Anfrageformular aus! So kommen Sie Ihrer Traumreise schon ein gutes Stück näher!