Stille Berglandschaften – perfekt für Individualreisende

Mae Hong Son wird Sie mit seinen spektakulären Berglandschaften und –völkern begeistern. Dafür ist Mae Hong Son vor allem bekannt. Rund 7000 Einwohner zählt die gleichnamige Hauptstadt der Provinz, die auch Stadt der drei Nebel genannt wird. Denn egal zu welcher Jahreszeit, liegt stets ein seichter Nebel über dem Tal und der umliegenden Bergwelt. Individualtouristen, die Thailand abseits der ausgetretenen Pfade auf eine authentische Art und Weise kennenlernen wollen, kommen immer wieder gerne nach Mae Hong Son. Lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten inspirieren und machen Sie sich selbst ein Bild von dem nördlichen Teil des Landes des Lächelns!

Geographische Daten

Die Stadt Mae Hong Son liegt in einem Tal von bis zu 1500 m hohen, dicht bewachsenen Bergen. Nach Chiang Mai sind es ca. 236 Kilometer, bis nach Bangkok sind rund 900 Kilometer zurückzulegen. Mae Hong Son war lange Zeit schwer zugänglich – Im äußersten Nordwesten an der Grenze zu Myanmar war dies kein Wunder. Die Tatsache, dass man viele Berge überwinden muss, um nach Mae Hong Son zu gelangen, machte den Zugang nicht unbedingt einfacher. Heute gestaltet sich die Situation zum Glück anders. Die Provinzhauptstadt ist sowohl per Bus über gut ausgebauten Straßen als auch per Flugzeug erreichbar. 

Mae Hong Son – Optimale Reisezeit

Die beste Reisezeit für Mae Hong Son ist der Zeitraum November bis Februar, denn da herrschen relativ kühle Temperaturen und es gibt nur wenig Niederschlag. Im Dezember und Januar kann es insbesondere nachts bis zu 13 Grad werden. Falls Sie in diesem zu empfehlenden Zeitraum nach Nordthailand reisen möchten, denken Sie also daran, ein paar Pullis und eine Jacke mit einzupacken! Während die Temperaturen in den letzten Trockenmonaten März und April rasant steigen (bis zu 40 Grad), kommt es in den noch immer heißen Sommermonaten zu teilweise starken, jedoch meist kurzen Regenfällen. 

Spannende Aktivitäten in und um Mae Hong Son

Faszination Sehenswürdigkeiten in Mae Hong Son

In Mae Hong Son empfiehlt es sich aufgrund der überschaubaren Größe der Provinzstadt, diese zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu entdecken. So ist es auch möglich, alle Eindrücke von Tempeln und anderen imposanten Gebäuden hautnah einzufangen und die Magie dieses reizvollen Städtchens zu spüren. Besuchen Sie zum Beispiel die Tempelanlagen Wat Chong Kham und Wat Chong Klang, die im birmanischen Stil erbaut worden sind. Im letzteren können Sie sich an aufwendigen Glasmalereien erfreuen. Der buddhistische Tempel Wat Phra That Doi Kong Mu ist ebenfalls einen Besuch Wert. Dieser befindet sich auf dem gleichnamigen Berg Doi Kong Mu. Von hier aus haben Sie eine spektakuläre Sicht auf die Stadt und die umsäumenden Berge. Halten Sie einen Moment inne und genießen Sie den Ausblick in vollen Zügen! Am Fuße des Berges ist eine Statue des ersten Gouvaneurs von Mae Hong Son, das Phraya Singhanatracha Denkmal, zu sehen. Auch einen Spaziergang um den See Jong Kham sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Dieser ist in den malerischen Bergmantel eingebettet und versprüht mit charakteristischen Cafés eine unvergleichliche Idylle.

Begegnung der Bergvölker auf Augenhöhe

Dadurch, dass die Provinz in der Vergangenheit nur schwer zu erreichen war, konnte sie sich ihre besondere Kultur mit ihren Traditionen bewahren. In der Gegend haben sich zahlreiche ethnische Minderheiten niedergelassen. So sind hier beispielsweise die Hmong, Lisu, Lahu, Shan und Karen zuhause. Es ist einfach eine unglaublich bereichernde Erfahrung, zu sehen, wie sich die einzelnen indigenen Bergvölker durch ihre Rituale voneinander unterscheiden und mit welcher Überzeugung sie an ihren Traditionen, die von Generation zu Generation überliefert werden, festhalten. 

Die Naturschönheit Mae Hong Son erleben

Naturliebhaber werden hier ganz gewiss nicht enttäuscht sein. Die Umgebung von Mae Hong Son zählt zu den ursprünglichsten und damit für viele Besucher zu den schönsten Reisezielen Thailands. In der Provinz gibt es einige Nationalparks, durch die Sie trekken oder spazieren können. Im Huai Nam Dang Nationalpark beispielsweise werden rauschende Wasserfälle und heiße Quellen (Hot Springs) Sie begeistern. Die Beobachtung eines Elefanten oder der faszinierenden Salamander macht Ihren Tag perfekt. In diesem Naturschutzgebiet haben Sie sogar die Möglichkeit, zu zelten – ein echter Abenteuerurlaub in Thailand!

Eine weitere Attraktion ist der Tham Lod Forestpark. Tham Lod ist eine Höhle, deren Stalagmiten- und Stalaktitenformationen beeindruckend sind. Da die Höhle vor ca. 2000 Jahren bewohnt war, ist ein Besuch der Höhle ein ganz mystisches Erlebnis. Zudem gibt es in der Provinz unzählige heiße Quellen (Hot Springs), in denen Sie sich mit einem Gesundheitsbad oder mit einer Massage verwöhnen können. Ein ganz besonderer Ort ist der wundervolle Tham Pla – Pha Suea Nationalpark. Hier liegt die Tham Pla, die Fischhöhle. Dort befindet sich ein Teich, in dem Fische leben, die sehr viel Ähnlichkeit mit einem Karpfen haben. Dem Mythos von Mae Hong Son zufolge gehören diese den Göttern an. Auch der Wasserfall Namtok Pha Suea, der sich in die Tiefe stürzt, ist ein wahres Naturschauspiel, weshalb Sie sich ihn nicht entgehen lassen sollten!

Das Richtige für authentisches Reisen

Sie fragen sich, ob Mae Hong Son das richtige Reiseziel für Sie ist? Wenn Sie Thailand fernab des Massentourismus kennenlernen, den Kontakt zu Einheimischen suchen und Sie die Unberührtheit einer etwas abgelegenen Region Nordthailands erkunden möchten, auf jeden Fall! Egal, ob Sie sich auf eine ausgiebige Trekkingtour begeben wollen oder einen gemütlichen Spaziergang zu den Bergvölkern wie beispielsweise den Hmong machen möchten – Mae Hong Son ist für beide Reisetypen das ideale Reiseziel! Auch Kulturinteressierte kommen in jedem Fall auf ihre Kosten, denn es gibt zahlreiche sehenswerte Tempel zu bestaunen. 

Anreise

Mit dem Auto

Mit dem Auto können Sie über Pai oder Mae Sariang nach Mae Hong Son gelangen. 

Mit dem Bus

Busse fahren täglich von Chiang Mai aus, sowohl über Pai (nördlich von Mae Hong Son) als auch über Mae Sariang (südlich von Mae Hong Son). Die Fahrtdauer beträgt aufgrund der kurvenreichen Straßen ca. 7 bis 8 Stunden. 

Mit dem Zug

Wenn Sie mit dem Zug anreisen möchten, müssen Sie bis zum Bahnhof von Chiang Mai fahren und von dort aus die Weiterreise mit dem öffentlichen Bus antreten (siehe oben). 

Mit dem Flugzeug

Es gibt eine tägliche Flugverbindung zwischen Chiang Mai und Mae Hong Son (Flugdauer: ca. 30 Minuten). 

Privatreise

Selbstverständlich ist Mae Hong Son auch im Rahmen einer Thailand-Rundreise buchbar.

Lassen Sie sich von unseren Reisen inspirieren und füllen Sie unser Anfrageformular aus. Gerne können Sie uns auch per Telefon

0221 93372-862

oder Email 

team@thailandneo.de

erreichen.

Zurück zu beliebte Reiseziele Thailands

       Zurück zu Reiseziele in Nordthailand