Entdecken Sie die Juwelen Nordthailands

Nordthailand beherbergt viel mehr als „nur“ eine beeindruckende Kultur und Architektur. Die Region besticht auch durch eine vielfältige Natur: Üppige Urwälder, rauschende Wasserfälle und romantische Berge. In Nordthailand entstand auch das erste thailändische Königreich, weshalb dieser Teil des Landes besonders reich an geschichtlichem und kulturellem Erbe ist. 

Eingebettet in einer herrlichen Berglandschaft, ist Chiang Mai ein ganz besonders interessantes Urlaubsziel. So vielfältig ist das Angebot an Sehenswürdigkeiten und anderen kulturellen Aktivitäten. Zudem bietet die facettenreiche Stadt viele Ausflüge in die Umgebung, egal ob Trekkingtouren oder Ausflüge zu geheimen Bergvölkern. Zudem ist das Klima sehr mild, was den Aufenthalt noch angenehmer macht. Machen Sie selbst diese unvergessliche Erfahrung!

Besonders Aktivreisende, die Thailand abseits der ausgetretenen Pfade entdecken wollen, kommen in Chiang Rai ganz auf ihre Kosten. Die Provinz war früher vor allem wegen ihres Opiumanbaus bekannt. Fakt ist, dass sowohl die Region als auch die gleichnamige Hauptstadt viel mehr zu bieten haben und die Bewohner heutzutage viele verschiedene Produkte anbauen. Auch das „Tor zum Goldenen Dreieck“ genannt, versprüht die Stadt Chiang Rai eine ländliche und entspannte Atmosphäre, durch die der Alltag schnell für eine Weile in Vergessenheit gerät. 

Majestätische Wasserfälle, mystische Höhlen und traditionelle Bergdörfer sind charakteristisch für diese Region und machen sie zu einem Paradies für Trekkingbegeisterte. In der Vergangenheit war Mae Hong Son durch die geographische Beschaffenheit nur schwer zugänglich, sodass sich die Provinz ihre Kultur und Originalität bewahren konnte. So leben hier zum Beispiel die berühmten Langhalsfrauen, die ihren Hals mit besonderen Reifen strecken. Begegnen Sie auch anderen ethnischen Minderheiten auf Augenhöhe und erfahren Sie mehr über die Gradwanderung zwischen Tradition und Moderne. 

In Pai verliebt man sich nicht auf Anhieb, jedoch wächst einem das Städtchen bei genauerem Hinsehen sehr ans Herz. Sattgrüne Reisterrassen, einfache Holzhäuser auf Stelzen und ein Zusammenspiel aus säumenden Bergen und einem traumhaften Tal – das alles ist Pai. War es früher ein ruhiger Ort, ist es heute durch die zahlreichen Rucksacktouristen ein lebhaftes Reiseziel geworden, das trotzdem seine idyllische Atmosphäre bewahrt hat. Egal ob als Sportbegeisterter oder Ruhesuchender – in Pai findet jeder seinen ganz persönlichen Lieblingsplatz!

Die Stadt Lampang ist vor allem wegen ihrer historischen und kulturellen Aspekte besonders reizvoll. Sowohl im 7. Jahrhundert als Teil des Mon-Königreiches als auch heutzutage als der Teakholzhandel-Umschlagplatz schlechthin wird Lampang eine hohe Bedeutung zugesprochen. Gut erhaltene Tempel und die Herzlichkeit der Thais locken viele Reisende in diese interessante Region. Doch es gibt noch einen weiteren Anziehungspunkt für Touristen: Ein ganzes Elefantendorf. Dort haben Sie die Chance, auf einem Elefanten zu reiten – ein unvergessliches Erlebnis! Lassen Sie sich von dem ländlichen Charme Lampangs begeistern!

Wer es ursprünglich mag, der ist in Nan richtig aufgehoben. Denn hier findet man eine fast unberührte Bergwelt vor, die unzählige atemberaubende Aussichtsplätze beherbergt. Feuchte Regenwälder, undurchsichtige Kalksteinhöhlen und urige Bergdörfer machen das Bild perfekt. Schauen Sie zu, wie Einheimische „Bergsalz“ abbauen oder erkunden Sie die engen Gassen der charmanten Altstadt von Nan. Sowohl Kultur- als auch Naturliebhaber kommen hier in jedem Fall auf ihre Kosten. So ist beispielsweise der Phra That Khao Noi Tempel, der sich auf dem gleichnamigen Berg befindet, eine besonders beliebte Attraktion. 

Wunderschöne Seen, aufwendig verzierte Tempel und traumhafte Reisterrassen in der Umgebung machen Lamphun zum wahren Geheimtipp für Nordthailand. Besonders reizvoll sind auch die toll angelegten Gärten und Parks, die mit unendlich vielen Orchideen, Ingwerpflanzen und Litschi nur so um die Wette strahlen. Tatsächlich ist die Provinz unter Anderem wegen der süß schmeckenden Frucht bekannt. Nahezu an jeder Ecke kann man sich an dem leckeren Gaumenschmaus erfreuen. Lamphun eignet sich bestens für ausgiebige Spaziergänge und erlebnisreiche Ausflüge in die malerische Umgebung. 

Fernab der touristischen Ecken Thailands befindet sich die Provinz Uthai Thani. So ursprünglich sind hier die Dörfer, so herzlich die Einheimischen und so traditionsreich die Kultur. Wenn Sie das wahre und nahezu unentdeckte Thailand kennenlernen, den Dorfbewohnern auf Augenhöhe begegnen und eine Fülle an Sehenswürdigkeiten besichtigen möchten, ist Uthai Thani die richtige Adresse für Sie. Lassen Sie sich von den traumhaften Dschungellandschaften und mystischen Höhlen in ihren Bann ziehen und genießen Sie das etwas andere Thailand!